Anders als Landschaften sind Tiere nicht statisch - sie warten nicht auf das beste Licht, sie stehen nicht still, bis man den besten Winkel gefunden hat. Und genau das macht sie so spannend. Jedes Mal wenn ich ein Tier erspähe macht mein Herz einen kleinen Freudensprung. Und wenn ich es dann nur schon für ein paar Minuten durch meine Kamera beobachte und es mir dadurch einen Einblick in sein Leben gibt, fühle ich eine gewisse Verbundenheit mit ihm.