Im Winter stehe ich oft auf dem Snowboard, es gehört zu meinen liebsten Hobbies und dabei benütze ich die Bergbahnen viel. Doch seit einigen Jahren fällt mir das komische Verhältnis zwischen mir und den Seilen, Pfeilern und Blechhäusern auf. Im Winter bin ich der Erste der sie benützt und im Sommer wünsche ich mir sie wären unsichtbar, weil meine Komposition all zu oft von ihnen beschränkt wird. Mit diesem inneren Konflikt beschäftige ich mich seit einigen Jahren in der Serie "For Winter Use Only". Ob ich nun Gegner oder Unterstützer von Seilbahnen bin, ist mir bis heute nicht ganz klar.